Nachrichten

Zwischen Repression und Widerstand

Gewerkschaften im Iran

Zwischen Repression und Widerstand

Gewerkschafterdelegation berichtet

 

Auf Einladung schwedischer Gewerkschaften führen Vertreter iranischer Gewerkschaften eine Rundreise durch Europa durch und machen auch in Hamburg Station.

Reza Shahabi Zakaria (der aufgrund seiner Aktivitäten mehrere Jahre inhaftiert war) und Davood Razavi von der Teheraner Busfahrergwerkschaft Vahed, sowie Loghman
Veisi von der Lehrergewerkschaft werden über die Lage der Gewerkschaften und der Beschäftigten in ihrem Land berichten. Auch Mitglieder der Lehrergewerkschaft sind bereits mehrfach inhaftiert worden.

Wir wollen mit ihnen diskutieren, welche Perspektiven für Gewerkschaften sie in ihrem Land sehen und welche Auswirkungen die aktuellen internationalen Diskussionen über das Verhältnis zum Iran auf sie haben. Wir werden fragen, was Gewerkschafter in Deutschland tun können, um die Kollegen zu unterstützen. Die Veranstaltung wird übersetzt.

Montag, 18. Juni ’18 - 18.00 Uhr
Gewerkschaftshaus Hamburg,
Besenbinderhof 60, Raum Marseille