Maritime Wirtschaft

Tarifabschluss Tarifrunde Seehäfen 2016

Tarifinfo 4 zur zentralen Tarifrunde Seehäfen 2016:

Tarifabschluss Tarifrunde Seehäfen 2016

Tarifabschluss mit deutlicher Reallohnerhöhung und solidarischen Zusatzkomponenten erreicht

Am 25. und 26.05.2016 hat in Hamburg die dritte Verhandlungsrunde der diesjährigen
zentralen Tarifrunde zwischen ZDS und ver.di stattgefunden.

Nach mehreren Sondierungsphasen legte die Arbeitgeberseite in der Nacht folgendes, finales Angebot vor:

  • Tabellenwirksame Lohnerhöhung um 2,5 % zum 01.06.2016
    Laufzeit: 12 Monate
  • Einmalzahlung für A-Betriebe: 200,-€
  • 1,1% Inflationsausgleich für Beschäftigte in Betrieben mit Beschäftigungssicherung (C-Betriebe)

Dieser Abschluss hat eine relativ kurze Laufzeit und ist auch mit Blick auf das
Gesamtvolumen einer der aktuell besten Tarifabschlüsse im bundesweiten,
branchenübergreifenden Vergleich.

Im Anschluss an die Tarifverhandlungen hat die Bundestarifkommission Seehäfen die
Tarifeinigung ohne Gegenstimme angenommen.

Mit diesem Abschluss haben wir nicht nur eine deutliche Reallohnsteigerung erreicht,
sondern darüber hinaus grundlegende Weichen für die Beschäftigten in den
unterschiedlichen Bereichen gestellt.“, so ver.di Verhandlungsführer Torben Seebold.

Wichtig war es, sowohl für die Beschäftigten in den A-Betrieben die guten Ergebnisse des
letzten Geschäftsjahres abzubilden und zeitgleich auch die Beschäftigten in den Betrieben
mit Beschäftigungssicherung solidarisch zu berücksichtigen.

Mit solidarischen Grüßen für die BTK

Thomas Mendrzik  - Vorsitzender BFG Häfen
Torben Seebold - Bundesfachgruppenleiter Häfen und Verhandlungsführer
Karl-Heinz Dammann - stellv. Vorsitzender BFG Häfen